MBPM

Achtsamkeit und Mitgefühl im Umgang mit Schmerzen und chronischer Krankheit

 

Schmerzen und Krankheit sind große Herausforderungen und Belastungen in unserem Leben. Es können chronische Erkrankungen sein, eine schwere Krankheit die hinter dir liegt oder aktuell in deinem Leben ist, von Zeit zu Zeit auftretende Schmerzen... In diesem Kurs lernst du mit dem Schmerz und der Erkrankung umzugehen und dennoch ein lebendiges und freudvolles Leben zu leben.

 

Häufige Reaktionen auf Schmerz sind Stress und zusätzliche Anspannung in Körper und Geist, woraus wiederum ein intensiveres Schmerzempfinden resultiert. Dies wirkt sich unweigerlich auf alle Lebensbereiche aus. In diesem Kurs lernst du den Mechanismus zu durchbrechen. Du erfährst, wie du den Atem bewusst nutzt, um Gedankenschleifen leichter verlassen zu können. Der achtsamkeitsbasierte Ansatz unterstützt dich, ein passendes Tempo und einen mitfühlenden Umgang mit allen Aspekten deines Lebens zu finden. Die Besonderheit des Ansatzes von MBPM ist, dass er Achtsamkeit, Meditation, Selbstmitgefühlt und bewusste Bewegungen ausgewogen miteinander verbindet und diese spezifisch auf das Thema Schmerz und Krankheit bezieht.

 

Was du im Kurs lernst

  • einen Umgang mit Gedanken und Gefühlen 
  • Entspannung erleben 
  • achtsame Bewegung 
  • Schwierigkeiten akzeptieren mit Freundlichkeit 
  • Ermutigung Dinge zu ändern, die in deinen Möglichkeiten stehen 
  • die guten Anteile in deinem Leben wertschätzen
  • Verbesserung deiner Beziehungen
  • die Wahlmöglichkeiten im Leben erkennen, anstatt Opfer der Umstände zu sein

"Aus eigener chronischer Schmerzerfahrung habe ich den Kurs an mir selbst ausprobiert. Das achtsamkeitsbasierte Programm hat mich überzeugt. Es ist praxisnah, hilfreich und wohltuend, es bietet mir sinnvolle Unterstützung im Umgang mit meinen Schmerzen," Hannah Prinz, Kursleiterin.

 

In Großbritanien werden die Kurse seit einigen Jahren in Gesundheitszentren angeboten. Entwickelt wurde MBPM 2004 u.a. von Vidyamala Burch und ist auch unter dem Namen Breathworks bekannt. Vidmayala machte sich auf den Weg einen Umgang mit ihren chronischen Schmerzen zu finden, die sie seit einem Sportunfall und schweren Autounfall hat. Mittlerweile findet MBPM in meheren Ländern Anwendung. In England gibt es bereits einige Studien, die belegen wie wirkungsvoll das Programm ist, z.B. hinsichtlich der Fähigkeit zur Kontrolle der Schmerzsymptome (Brown and Jones, 2010), bezüglich Schmerzakzeptanz, Reduktion von Gedankenschleifen und Hilflosigkeit (Cusens et al 2010) und den Langzeitvorteilen durch das Programm für 8-9 Jahre (Long et al 2016). Zu den Studien 

 

Breathworks and mindfulness-based pain management

In dem Video spricht Vidyamala über das MBPM Programm

 

Kursinhalte 

  • Ein persönliches Einführungsgespräch (telefonisch)
  • 8 Kursabende (jeweils 2,5 Stunden)
  • ausführliche Kursmappe
  • CD (mp3 mit angeleiteten Meditationen)
  • Der Kurs findet in kleinen Gruppen mit 6-10 Teilnehmenden statt
Die Teilnahme am Kurs setzt Bereitschaft zum täglichen Üben voraus. Die Übungszeit liegt bei ca. 10-25 Minuten. Kursbegleitend empfehle ich das Buch „Schmerzfrei Durch Achtsamkeit“ von Vidyamala Burch und Danny Penman zu lesen.
 

Für wen wurde dieses Programm entwickelt?

z. B. nach einer Krebserkrankung, MS, Fibromyalgie, Migräne oder andere Arten von Kopfschmerzen, chronischer Müdigkeit, Tinnitus, Rückenschmerzen, Arthrose, nach einem Unfall, Neuralgien und anderen Erkrankungen und/oder Schmerzpatient*innen...Wenn du dich durch deine Erkrankung ängstlich oder depressiv fühlst, kann das Kursprogramm hilfreich sein. Der Kurs unterstützt einen wohlwollenden Umgang mit dem was im Leben gerade geschieht.

 

Kosten

Bis 3 Monate vor Kursbeginn: Frühbucherpreis 250€, bis 2 Monate vor Kursbeginn: 270 € und danach 320 €, Ratenzahlung möglich. Ich freue mich darauf, mein Wissen und meine Unterstützung bald anbieten zu können. 

 

Unternehmen haben die Möglichkeit pro Jahr und Mitarbeiter bis zu 500,00 € steuerfrei zur Aufrechterhaltung der Gesundheit ausgeben. Arbeitnehmer/innen können bei ihrem Arbeitgeber anfragen, ob er ihnen einen MBPM-Kurs im Rahmen der Aufrechterhaltung ihrer Gesundheit finanziert. 

Wenn die Wellen über mir zusammenschlagen, tauche ich tiefer und suche nach Perlen.

 

Mascha Kaleko